Gästebuch Massagestudio

Hier haben Sie als BesucherIn Gelegenheit, Ihre Eindrücke zu schildern. 
Wir bitten um Verständnis, dass unser Gästebuch kein Forum sein kann und wir allgemeine Fragen, Anregungen zur Homepage und dergleichen lieber per E-Mail empfangen und beantworten.

Bitte beachten Sie, dass ein Eintrag erst nach einer Überprüfung und Freischaltung im Gästebuch angezeigt wird.

Schreibe einen neuen Eintrag

Neben der Angabe des öffentlich sichtbaren Namens ist es ebenfalls möglich weitere Informationen wie den Ort einzutragen, also etwa Martin E. aus Dresden
Der Inhalt dieses Feldes ist optional. Die Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentar

  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd><br><p>

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
(Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.)

René
schrieb am

Hallo liebe Ananda,

ganz vielen lieben Dank für Deine Massage,die ich gestern empfangen durfte. Es war einfach fantastisch, Grandios und total bezaubenrd von Dir behrührt zu werden. Vielen Dank für die wunderschöne Zeit, die wir miteinander verbringen konnten. Es war wirklich ein Traum, der aber Real war. Schön das ich Dich kennen lernen durfte. Ich hoffe sehr dass wir uns bald wieder sehen.

Ganz viele liebe Grüße und bis

bald René aus Kamenz

Peter
schrieb am

Hallo Tara,wie ist es nur möglich solch wundersame Hände zu haben. Unvergesslich unsere Begegnung. Ich komme bald wieder. Peter 

Andrè
schrieb am

Hallo liebes Sinnes-Art Team 

Ich hatte gestern das Glück bei Amelie ein Termin zu bekommen :) sie ist eine wunderbare Frau und ich habe Berührungen genossen :) danke das es euch gibt Sinnes-Art Team und danke das es dich gibt Amelie ;)

Kay
schrieb am

Liebe Franziska, lieben Dank für die heutige Tantramassage die umwerfen schön war. Habe ich so noch nie erlebt! Perfekt gestaltet))) nochmals danke und bis bald! Lg.

Jens
schrieb am

Ich hatte heute erstemals eine Tantramassage bei Laura. Es war ein sehr schönes und total neues Erlebnis, obwohl ich mich noch nicht richtig "fallen" lassen konnte. Ich hoffe beim nächsten mal schaffe ich es und werde zusammen mit Dir daran arbeiten. Danke nochmals für die schöne Zeit und Deine Worte.

Uwe
schrieb am

Ich wünsche EUCH alles Gute zu Eurem heutigen Jubiläum ... und weiterhin viel Kraft und Freude bei Euren einfühlsamen Massagen ... Uwe   

Michael
schrieb am

Liebe Maud,

Das Massageritual war für mich ein unvergessliches Erlebnis. Es war eine gute Wahl, dass ich mich in Deine Hände begeben habe. Danke für die schönen 2 Stunden. Es war ein großes Geschenk für mich. Danke vielmals. 

Kathrin
schrieb am

Tantra ist nicht gleich Tantra


Meine Beziehung ist seit längerer Zeit in der Schieflage und auch unsere Sexualität ist zum erliegen gekommen. Und von Monat zu Monat fühlte es sich schmerzvoller an, ohne liebevollen Sex zu sein. Letztes Jahr im August hatte ich dann kurzerhand mit wahnsinnigen Herzklopfen einen Termin für eine erste Tantramassage bei Günther gebucht und bin danach rausgeschwebt... Ich bin noch nie so liebevoll mit tiefem Respekt so perfekt berührt worden an Stellen, die ich selbst nicht kannte... Und nun habe ich einen weiteren Termin bei Günther gehabt. Ich freute mich einfach auf sinnliche Stunden bis zum "Schluss"... und musste feststellen, dass mein Körper ein eigenes Leben und eine eigene Sprache hat und nix vom Kopf gesteuert werden kann. Schon am Anfang sich gegenüber zu sitzen und mit den Worten begrüßt zu werden :"Liebe Kathrin, ich begrüße Dich und ich ehre Dein Frausein" da musste ich schon mal schlucken... Dann setze sich Günther hinter mich und ich durfte mich an ihn anlehnen und er hatte einfach seine warmen Hände auf meinen Schultern, Bauch und Arme gelegt und ich fühlte mich so gehalten von einem Mann... das mir einfach die Tränen liefen...und ich nach der Tücherbox fragen musste. Nach einer sehr einfühlsamen Ganzkörper Massage spürte ich, wie sehr mein Körper festhielt... Mein Kopf wollte, dass ich loslasse und im enthemmten Nirvana bin... doch mein Körper wollte etwas anderes.... Am Ende gab es statt eines lustvollen "Abschlusses" ein geöffnetes Tränenfass gefühlt ohne Boden.. Ich hab nur geweint ohne Ende, es lief und lief und ich wusste nicht warum... Ich war so berührt, da war eine Tür über meinen Körper aufgegangen und ich konnte es nur noch laufen lassen... Schwups waren da auch die Gedanken da "na toll, jetzt geht nicht mal das mehr, mit mir stimmt doch was nicht, ich bring mich selbst ins Leid statt in die Freude rein"...

Zum Abschluss legte mir Günther warme feuchte Waschlappen um die Füße und ich musste wieder nur weinen... Ich bat ihn, sich dann neben mich zu legen und dann beruhigte es sich langsam in mir. Nachdem ich geduscht und wieder bei Sinnen war, haben wir noch geredet und ich fand es sehr beruhigend zu hören, das Weinen völlig normal ist, je nachdem wo die Seele gerade steht... und Frauen über das Fliessen Dinge loslassen und ob es denn sein darf? Da merkte ich, wie ich innerlich Scham hatte, mich so verletzlich zu zeigen und wie ich sonst unbewusst alles "halte" und stark bin... Trotz allem bin ich mit einem ruhigen und friedlichen Gefühl raus und konnte meinen Mann heute Abend wesentlich liebevoller empfangen. Und ich sehe die Tantramassage nicht mehr als etwas, was sich frustrierte alte Frauen kaufen müssen, weil die keiner will, sondern als Beitrag, selbst wieder die Liebe über den Körper zu fühlen und in jeder Zelle zu verankern, als Ganzes liebevoll und achtsam berührt zu werden. Keine Frau muss geknickt durchs sexlose Schlafzimmer schlürfen, sondern darf es sich wert sein, eine liebevolle Begegnung zu empfangen und Loslassen und Hingabe zu lernen...
 
Alles alles Liebe für Euch, Kathrin
 
Sylvia
schrieb am

Lieber Günther, ich möchte dir danken, dass du uns als Paar so offen empfangen hast. Du hast uns einen respektvollen - aber auch einen prickelnd-erotischen Raum gegeben. Ich habe deine wundervollen Massagen und Berührungen sehr genossen. All meine anfänglichen Bedenken waren schnell vergessen. Du hast mich spüren lassen, wie viel intensive Kraft und welch pure Lust in achtsamen Berührungen stecken können. Ich durfte Königin sein für 90 Minuten. DANKE! Sylvia

Gast
schrieb am

Liebe Mathilda,

das erste mal bei Dir und ich möchte mich nochmals recht herzlich bedanken für die heutige wundervolle Massage. Du bist eine fantastische, warmherzige Frau und massierst mit viel Gefühl und Leidenschaft.Ich habe es in vollen Zügen genossen.Mach weiter so und nicht zu vergessen einen schönen Neuanfang mit immer netten Gästen.Würde mich auch freuen wenn du dein Massageangebot eventuell wieder erweitern würdest.

 

Ihr seit alle Klasse, bis bald mal wieder

 

Seiten